Wenn Rituale scheitern …

Heute ist mein Kuchen grandios gescheitert, aus einem Pfirsichkuchen wurde ein ungenießbarer Knoblauch-Pfirsichkuchen. Da ich Kochen und Backen gern mit magischer Arbeit vergleiche, dachte ich, ich schreibe einfach einen Eintrag zu gescheiterten Ritualen, statt lange dem Kuchen hinterher zu trauern. Die ersten Rituale fallen einem vermutlich besonders schwer – das Selbstvertrauen fehlt noch, man kommt nicht in die Tiefenentspannung, sondern ist nervös, man weiß nicht recht, wie der Ablauf eigentlich sein soll, man hat keine Routine, kann sich schwer von der Alltagswelt abgrenzen. Und schon vergisst man vielleicht, was man chanten wollte, stößt den Kelch mit Wasser/Wein um, merkt, das einem ein bestimmter Ritualgegenstand fehlt oder man wird vom Telefon gestört, das man versehentlich nicht lautlos gestellt hat.

Und wie geht man damit am besten um? Nun, ein Weg wäre, das Ritual abzubrechen, weil man merkt, es soll nicht sein oder weil man sich partout nicht mehr konzentrieren kann oder starke Zweifel hat. Das ist völlig in Ordnung, vielleicht ist wirklich nicht die rechte Zeit dafür oder man braucht oder will das Ritual gar nicht wirklich.

Der zweite Weg ist: Lachen und weitermachen, als sei nichts gewesen! Wen oder was auch immer du um Hilfe bittest, wenn du ein Ritual abhälst (sofern du dies tust), lachen zieht mehr positive Wesen an als bierernstes Verhalten, jammern oder Selbstmitleid, weil alles schief geht. Und ein lockerer, selbstbewusster Umgang mit den eigenen Stärken und Schwächen tut einem auch generell gut. Viele Fehler kann man spontan wieder ausmerzen oder sie sind generell nicht so wild, wenn man sich deswegen nicht selbst verrückt macht. Also: Keine Panik – es sei denn, Ihr habt die Kerzen umgeworfen und den Teppich in Brand gesetzt …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s