Ritual: Gegen die Einsamkeit

Aus akutem Anlass habe ich ein kleines Ritual gegen Einsamkeit erdacht. Allein sind wir alle gern mal, allein zu sein kann entspannend sein, die Kreativität fördern, uns Raum zum Nachdenken und zur Selbsterkenntnis geben. Einsamkeit jedoch ist selten allzu produktiv, sie nagt und zehrt an uns, macht uns traurig oder bringt uns aus dem Gleichgewicht und sollte deshalb gebannt werden.

Zeitpunkt:

  • am besten abnehmdem Mond oder Neumond
  • an einem Samstag (da die Saturnenergien manchmal etwas tückisch sind, ist Anfängern nicht direkt dazu zu raten) oder Sonntag;
  • wenn es um Einsamkeit geht, weil man (s)einen Partner vermisst, wäre auch Freitag gut geeignet
  • oder wenn die Einsamkeit besonders akut ist und die Intuition sagt, die Zeit ist recht für das Ritual

Requisiten:

  • Kerzen nach eigener Wahl in den Farben grau (neutralisiert), schwarz (bannt), orange (Lebensfreude), grün (Hoffnung) oder/und blau (innerer Friede) oder weiß (kann alle Farben ersetzen)
  • Räucherwerk: Weihrauch&Myrrhe, Styrax, Rosenblüten, Dammar, Zimt, Rosmarin, Mädesüß, Lavendel, Angelika, Johanniskraut, Mastix, Myrte, Alant – nach Belieben wählen und kombinieren
  • ein Gefäß mit Wasser, eines mit Erde/Salz
  • eine Schale und etwas zum Befüllen, das können Steine, Samen, Nüsse, Perlen o.ä. sein

Ablauf:

Wenn du magst und es kannst, zieh einen magischen Kreis, dies ist bei diesem Ritual aber nicht zwingend notwendig.

Mach es dir bequem, meditiere ein wenig über das Ritualthema, entspanne dich, lege eventuell Musik auf und zünde Räucherwerk an. Erde und zentriere dich.

Zünde die Kerzen (sofern du mehrere gewählt hast) entgegen dem Uhrzeigersinn an, denn du möchtest etwas bannen. Richte die Gefäße mit Wasser und Erde, sowie das Räuchergefäß und eine Kerze als Symbole der Elemente in den passenden Himmelsrichtungen aus: Luft – Osten, Feuer – Süden, Wasser – Westen, Erde – Norden

Atme tief durch. Nimm die Schale und die Steine (oder was auch immer du dir ausgesucht hast) zur Hand. Nimm den ersten Stein in die Hand, erfühle ihn und sprich:

„Alles ist miteinander verbunden. Die lebensspendende Göttin ist mit mir verbunden.“

Visualisiere die Göttin, wie auch immer du sie dir vorstellst, und leite dieses Bild in den Stein. Dann leg ihn in die Schale. Nimm den nächsten Stein, sprich:

„Der wilde Gott ist mit mir verbunden.“

Visualisiere den Gott und leite das Bild in den Stein. Verfahre so immer wieder, während du dir klar wirst, was mit dir verbunden ist, beispielsweise:

„Die strahlende Sonne ist mit mir verbunden.

Der sich immer wandelnde Mond ist mit mir verbunden.

Die tausend Sterne sind mit mir verbunden.

Meine weisen Ahnen sind mit mir verbunden.

Jeder grüne Grashalm ist mit mir verbunden.

Jede summende Biene ist mit mir verbunden.

Jede stolze Rose ist mit mir verbunden.

Jeder beständige Baum ist mit mir verbunden.

Jedes Blatt im Wind ist mir verbunden.

Jede freie Hexe ist mit mir verbunden.

Mein Liebster ist mit mir verbunden.

[…]“

Nimm einen Stein und halte ihn in den Rauch, sprich:

„Alles in der Luft sowie die Luft selbst ist mit mir verbunden.“

Nimm einen Stein und ziehe ihn durch die Kerzenflamme, sprich:

„Alles, was das Feuer formt sowie das Feuer selbst ist mit mir verbunden.“

Nimm einen Stein und tauche ihn ins Wasser, sprich:

„Alles im Wasser sowie das Wasser selbst ist mit mir verbunden.“

Nimm einen Stein und lege auf die Erde, sprich:

„Alles, was in der Erde lebt oder aus der Erde sprießt sowie die Erde selbst ist mit mir verbunden.“

Lege auch diese Steine alle in die Schale. Sieh die Schale und sieh, wie voll sie nun ist. Spüre oder visualisiere die unzähligen Fäden im Äther, die dich mit allem verbinden. Wecke deine Kraft und ruf es drei Mal aus tiefstem Herzen laut aus: „Einsamkeit, du bist gebannt!“, denn es gibt überhaupt keinen Grund mehr, einsam zu sein!

Lösche die Kerzen, lass die Räucherkohle verglühen und übergebe Wasser und Erde wieder der Natur. Die Schale mit den Steinen sollst du jedoch behalten: Wann immer die Einsamkeit wieder aufkommt, nimm einen Stein und mache dir bewusst, wofür er steht, womit er dich verbindet, welche Energie er hält. Erst wenn du genug wahre Freunde hast, wenn dein Partner wieder bei dir ist, wenn du dir selbst genug Gesellschaft bist und so erfüllt und zufrieden, dass dir die Einsamkeit nichts anhaben kann, dann kannst du die Schale entfernen.

Das Ritual kann natürlich beliebig abgewandelt werden, viel Erfolg!

Advertisements

2 Gedanken zu “Ritual: Gegen die Einsamkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s