Lieben und Nichtlieben.

Beziehungen enden. Weil man sich ändert, vielleicht. Weil ein Dritter dazwischenfunkt. Weil man sich auseinander lebt. Weil man erkennt, dass man sich in dem anderen getäuscht hat und die rosarote Brille abnimmt. Weil man keine Zeit mehr für den Partner findet. Aber der wohl traurigste Grund für das Ende einer Beziehung ist Liebe selbst. Liebe, die bei dem einen wächst und dem anderen nicht aufkommt. Und wenn man nur gibt und nichts zurück bekommt, fühlt man sich irgendwann leer und traurig und einsam. Dann ist es Zeit, die Konsequenzen zu ziehen. Und zwar nicht mittels eines Liebeszaubers, der die Gefühle einer Person manipulieren soll – Liebe zu erzwingen wird immer schief gehen, meist kommt dabei höchstens sexuelle Abhängigkeit rum. Also spart Euch das Geld für selbsternannte Voodoo-Zauberer auf ebay oder Bücher für Liebeszauberei. Man kann natürlich dem Schicksal auf die Sprünge helfen, um eine neue Liebe in sein Leben einzuladen … aber dazu ein ander Mal mehr, denn auch das wird nicht funktionieren, wenn man nicht bereit dafür ist.

Ich habe gestern den Fehler gemacht, mitten in der Nacht nochmal die Karten auszupacken. Die Legung war … nunja, verwirrend, nicht gänzlich negativ, aber in der Tendenz für die Zukunft auch alles andere als optimistisch. Was mich erwartet? Tja …

Der von mir sehr geschätzte Herr Bahnzaf sagt zu der 5 der Kelche, wenn ich mich recht entsinne, „Vor Ihnen liegt ein Tal der Tränen […]“. Komisch, das liegt doch auch schon hinter mir.

Ironie beiseite. Ich habe besonders über diese Karte lang nachgedacht, da sie viele Bedeutungen haben kann. Einerseits natürlich vor allem Kummer, Verlust und Trennung, symbolisiert durch die bedrückte Haltung des Mannes und die umgestürzten Kelche vor ihm. Aber auch, dass die Gedanken zu negativ sind, man sich unnötig abkapselt, dass man sich im Schmerz verliert oder nicht richtig Trauerarbeit leistet, wie man zum Beispiel aus dem schwarzen Mantel, der abgewendeten Haltung und Position des Mannes im Bild sehen kann und dem fernen Fluss, der zeigt, dass bestimmte Gefühle unterdrückt werden. Außerdem hat die Karte auch etwas Positives: Die zwei Kelche hinter dem Mann, die aufrecht stehen, symbolisieren Rückhalt, auch wenn er sie erst noch erkennen muss.

Ich weiß nicht recht, inwieweit ich der Legung trauen kann. Einerseits, weil es eine schlechte Idee ist, aufgewühlt und emotional überinvolviert die Karten zu Rate zu ziehen. Andererseits weil es irgendwie merkwürdig ist – ich las ein paar Stunden vorher einen Roman, in dem die Protagonisten sich auch die Karten legen lässt. Und tatsächlich habe ich zu fast 50% genau dieselben Karten gezogen wie in dem Roman, was mich noch ein bisschen misstrauischer macht. Ganz zu schweigen davon, dass manches auch überhaupt nicht der aktuellen Situation entspricht. Aber ohnehin – die Karten sind ein guter Ratgeber, aber ein schlechter Herr und unsere Zukunft ist nicht in Stein gemeißelt, das darf man nie vergessen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Lieben und Nichtlieben.

  1. Hallo, Grüß Dich.

    Meiner Meinung nach deutet die Karte in Bezug auf Deine Fragestellung, auf jemanden hin – der Dich schon im „auge“ hat / Du Ihn aber noch nicht wahrgenommen hast ( oder Du hast wen im „aug“ und Er/Sie ist noch sehr zurückhaltend) – es geht um Ängste die „Freiheit/en zu verlieren – Ihr habt/ werdet haben „verschiedene Interessen“ ….

    MfG
    Tom

    • Danke für die Interpretation, so habe ich das tatsächlich gar nicht gesehen, da es ja eher um eine schon bestehende – bzw. nicht mehr bestehende Beziehung geht und ich bei dieser Karte eher dachte, es ginge um den Rückhalt von Freunden. Aber ein interessanter Gedanke …

      • .. gerne. Auch meine ich: Die beiden Kelche die „stehen“ symbolisieren Rückhalt – wie Du sagst – .

        Warum tun sie das: weil sie „voll“ sind (und dadurch „statisch“ fest) (wie oben so unten)

        Die drei Kelche, welche „leer“ sind – liegen.
        Das deutet auf eine ausgelaugte und sehr sensible Person hin. …..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s