Sternschnuppenmagie

In der Nacht vom 12. auf den 13. August werden wieder einmal besonders viele Sternschnuppen zu sehen sein, da der jedes Jahr wiederkehrende astrologische Höhepunkt des Sommers wieder ansteht, der Sternschnuppenregen der Perseiden, auch bekannt als „Tränen des Laurentius“. Dieser dauert insgesamt an vom 10. bis zum 14.8., seinen Höhepunkt hat der Meteoritenschauer am Samstagvormittag, womit wir leider nichts davon sehen werden. Generell behindert der Vollmond, wenn schon nicht das Wetter, dieses Mal leider die Sicht auf das magische Spektakel, auch wenn die ein oder andere besonders helle Sternschnuppe zu sehen sein sollte. Dafür ist es natürlich angebracht, sich einen dunklen Ort zu suchen, nicht das nächtliche Lichtermeer der Großstadt.

Wer trotzdem Glück hat, der kann sich ja die Magie der Sternschnuppen erkunden. Sie gelten allgemein als glückverheißend für Liebende, Reisende und Kranke und sollen generell Wünsche erfüllen. Sieht man eine Sternschnuppe, kann man beispielsweise ein schnelles Mantra dessen aufsagen, was man sich wünscht (z.B. „Job, Job, Job“), einen kurzen Spruch oder auch den Wunsch vor dem Nachthimmel visualisieren.

Vielleicht lohnt es sich heuer auch, mit der Göttin Ashtart in Kontakt zu treten, die ebenfalls vom Himmel auf die Erde fiel und eine Schutzpatronin der Liebe ist?

Euch allen ein paar magische Nächte!

Advertisements

2 Gedanken zu “Sternschnuppenmagie

  1. Pingback: Wieder einmal Sternschnuppen « Wege der Magie

  2. Pingback: Herbstkreativität & wieder einmal Sternschnuppen « Wege der Magie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s