Winterlaune und Schneemagie

Heute hat es den ganzen Tag lang geschneit und ich musste unbedingt einen Schneespaziergang machen! Ich liebe diese friedlich-fröhliche Stimmung, die bei Schneefall aufkommt und die weiße Pracht. Zwar sehne ich mich auch nach dem Frühling – aber trotzdem gab es diesen Winter so wenig Schnee bisher, dass ich nicht anders kann, als die Flocken einfach zu genießen. Zumal ich hier in der Großstadt anders als in der Heimat ja auch keinen Schnee wegschaufeln muss. 😉

Schnee kann man übrigens – wie eigentlich alles, was die Natur bietet – auch in seine Magie miteinbeziehen. Will man beispielsweise etwas loswerden, kann man eine Schale mit Schnee befüllen und visualisieren, wie diese unangenehme Eigenschaft, Person, das unerwünschte Gefühl oder der Umstand, den man nicht mehr haben möchte (oder was auch immer es ist), in den Schnee fließt. Was immer man getan hat, um dieses Übel zu schaffen oder zu nähren, das man loswerden möchte, liegt nun auch in diesem Schnee. Nun nimmt man etwas Salz – Salz reinigt nicht nur im spirituellen Sinne, es wird auch genutzt, um Schnee und Eis zu bekämpfen. Und genauso kann es bei Schneeritualen nutzen, damit es einen in seinem Kampf unterstützt, indem man das Salz auf den Schnee gibt, es vielleicht mit einem Spell um Hilfe bittet und visualisiert, wie man befreit ist von dem, was man loswerden möchte. Während der Schnee schmilzt, kann man weiter beobachten, fühlen, vorstellen. Was einen fesselte, belastete, wird nun weich, lauwarm, zerläuft, verliert sich in einem Meer aus Desinteresse. Das Wasser sollte letztlich in den Ausguss gegeben werden und das Ritual sollte eventuell einige Male wiederholt werden, je nach Gefühl.

Man kann auf vielfältige andere Art und Weise mit Schnee zaubern – dafür hört man am besten mal in sich hinein, was man mit Schnee assoziiert, überlegt sich, was man als Kind mit Schnee gemacht hat (denn oft sind es solche Dinge, die das Unterbewusste gut ansprechen), beobachtet und erfühlt den Schnee. Es gibt keine Regeln, keine Grenzen, nur Möglichkeiten! 🙂

Advertisements

10 Gedanken zu “Winterlaune und Schneemagie

  1. Gestern und heute war es noch herrlich sonnig bei uns, bei -15 Grad um die Mittagszeit (nachts -28 Grad). Heute Nacht soll wieder Schnee kommen. Der Winterkönig ist wohl noch lange nicht besiegt 😉
    Ich mag frisch verschneite Landschaft, sie hat ihren eigenen Zauber und strahlt so viel Ruhe aus.
    BB Alruna

  2. Ich ebenfalls 🙂
    Im März hab ich evtl. die Chance mal wieder nach Berlin zu kommen, kann man ja auch alles online bestellen, aber vor Ort zu stöbern und anzuprobieren ist doch viel besser! Toll finde ich auch Onami und Ani Design, kennste die?
    LG

  3. Onami kannte ich schon vom Webshop her, aber ich stöbere und probiere ja auch lieber. Ani Design war mir noch neu, danke für den Tipp!

    Wenn du magst, sag doch Bescheid wenn du in Berlin bist und zusammen stöbern oder was Essen magst oder so. Ansonsten empfehle ich das Naturkaufhaus in Steglitz, falls du das noch nicht kennst, auf 5 Etagen wundervoll natürliche Mode, Möbel, Lebensmittel, Kosmetik und auch viel veganer und spiritueller Kram.

    Ich hab übrigens auch immer eine Couch frei, falls die ein oder andere Blogleserin mal die Hauptstadt besuchen will. *g*

    BB

  4. Onami hat nen Webshop? Seit wann das? oO Die Sachen kann man doch immer noch ansehen aber nicht über Web bestellen… Ich war mal im Ladenlokal in München, und auf dem Tollwood in München gabs auch ganz viel Kram von denen. Ein Stand auf unserem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Essen führt auch immer ein paar Onamiteile. Aber irgendwie hat die Qualität der Stoffe etc. nachgelassen… und die Sachen sind ja noch teurer als Chapati!
    Hab mich übrigens verschrieben – Anki Design heißt das! http://anki-design.de/
    Natürlich auch ne Berliner Marke 😉

    Hast du vielleicht ICQ oder Facebook oder so? Können uns ja mal kurzschliessen wegen Meet & Greet wenn ich in der Hauptstadt bin.

  5. Ah, ich dachte, man könne das da auch bestellen, wenn man schon die ganze Kollektion anschauen kann und ich hätte nur die richtigen Verweise nicht gefunden. 😉 Schau an, ich hatte mich schon etwas gewundert, bei Ani Design gab’s nämlich nur Filzsachen (aber auch sehr schön, ich steh auf Filz *g*). Die Sachen von Anki kommen definitiv bekannt vor!

    Ein sehr schöner Shop im Ausland ist übrigens dieser hier: http://holyclothing.com/ Preise und Porto sind auch relativ günstig.

    Mit Facebook kann ich dienen: http://www.facebook.com/profile.php?id=100002896155919

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s