Hymne an die Selene

Der Vollmond ist heute so wunderschön, fühlt sich so toll an, dass ich ganz ins Schwärmen komme. In einem alten Frauenspiri-Buch, das ich antiquarisch gekauft habe, hat die Vorbesitzerin eine wunderschöne Hymne geschrieben (normalerweise finde ich es furchtbar, wenn Bücher beschrieben werden, bei spirituellen Werken gibt es ihnen aber mehr Charakter und solche Entdeckungen freuen mich immer), die ich teilen möchte, denn auf den 7.2. fällt auch ein Festival der Selene.

Hymne an die Selene

„Höre mich, göttliche Königin,
Lichtspendende, hehre Selene,
Mond mit Hornschmuck der Stiere geziehrt,
Nachtwandelnde,
Die in den Lüften schweift,
Fackelträgerin, nächtlicher Mond,
Sternenfreundliche Jungfrau,
Wachsend und schwindend,
Männlich und weiblich,
Mildleuchtende, Freundin der Rosse,
Fruchtspenderin, Mutter der Zeit,
Schimmernde, Herzbeschwerende,
Allüberstrahlende, Freundin fehlenden Schlafes,
Übersät von der Schönheit der Sterne,
Freundin erquickender Ruhe,
Und des freundlichen Wohlgeschicks!
Hellschimmernde, Hörnerträgerin,
Holdblickende Wonne der Nacht,
Sternfürstin,
Vom weiten Gewande umhüllt,
Läuferin des Kreises, allweise Jungfrau:
Komm, Selige, Freundliche,
Sternenfreundin
Rette, schimmernd im Lichte,
Deiner neuen Schützlinge Schar!“

Ich hoffe, ihr habt alle einen wundervollen Esbat!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s