Wochenrückblick

[Gelesen] die letzte Ausgabe der Schlangengesang, Fachbücher, Mindlight von Silver Ravenwolf (eigentlich finde ich ihre Bücher schrecklich und auch dieses ließ mich schon wieder ab und an die Augen rollen, dennoch sind nette Meditationen enthalten)

[Gehört] Sisters of Mercy, Clannad, Lisa Thiel, Living Colour

[Gesehen] Im TV kam gestern doch tatsächlich Prinzessin Fantaghiro! Als Kind habe ich die Miniserie abgöttisch geliebt, jetzt wird sie allerdings jedes Mal grausiger, wenn ich sie sehe. Trotzdem habe ich mir die ersten 3 Teile angeschaut (bis zum Auftritt der wunderbaren Feenkönigin). Ansonsten hab ich bei meinen Eltern hier und da durchs Programm geschaut und wieder mal nicht bereut, dass ich in meiner Wohnung kein TV hab.

[Gegessen] Erdbeeren, Erdbeeren, Erdbeeren – und Erdbeerkuchen (auch wenn noch nicht Saison ist, aber ich liebe sie einfach)

[Getrunken] Tee, Wasser, verdünnter Apfel-Saft

[Gemacht] gewandert, geschrieben (fast fertig!)

[Gedacht] Auf den Schnee könnte ich zu dieser Zeit wirklich verzichten.

[Gefreut] Über das willkommenheißende Blätterrascheln alter knorriger Freunde. Über ein Ostergeschenk von den Schwiegereltern – ein vegetarisches Kochbuch – obwohl ich mich immer vor dem Besuch bei ihnen drücke.

[Geärgert] Über Engstirnigkeit meiner Eltern, was ihre Ernährung angeht, die für 90 % ihrer Leiden verantwortlich ist …

[Gelacht] Über mich selbst.

[Gelernt] Viel über Misteln, da ich schließlich noch einige getrocknet hatte.

[Gekauft]

[Spirituelles] Meditation, Tarot, einer spontanen Eingebung folgend ein magisches Öl gemischt

 

Das Tor in eine andere Welt:

Oder doch lieber der Pfad durch’s Wurzelwerk?

Eine richtige Quelle gibt es bei meinem Heimatort in der Nähe leider nicht, aber durchaus allerhand fließendes Gewässer.

Advertisements

6 Gedanken zu “Wochenrückblick

  1. Haha, meine Eltern schlucken auch lieber Tabletten als die Ernährung umzustellen. Dann brauchen sie aber auch nicht zu jammern.
    Und ja, um diese Zeit bräuchte ich auch keinen Schnee mehr. Bei uns ist alles wieder weiß.
    Liebe Grüße, Alruna

  2. Die ältere Generation scheint generell so zu sein. Mein Beinahe-Stiefvater hat Diabetes, ernährt sich aber fast nur von Fleisch. Ich glaube, da ist bei den meisten auch nichts mehr zu machen. Die sehen den Zusammenhang einfach nicht.

    Liebe Grüsse,
    Monster

    • Ja, ich fürchte auch, dass man bei den meisten älteren Generationen den Irrglauben Milch sei gesund und wichtig und ohne Fleisch könne man nicht ordentlich leben nicht mehr erschüttern kann. Oder dass es zumindest nicht zu einer Umstellung führt (gerade mein Vater weiß ja eigentlich ganz genau, was er mit seiner Gicht essen darf und was nicht).

      LG
      Liath

  3. Hallo ihr Lieben,

    ihr habt natürlich recht! Es ist allemal besser und gesünder, die Ernährung umzustellen als Tabletten zu schlucken. Aber ich habe auch Verständnis für die ältere Generation. Ein junger Mensch stellt seine Gewohnheiten immer leichter um als ein älterer Mensch und ist machmal auch nicht so vorbelastet. Manche Eltern und Großeltern haben oft noch den Krieg miterlebt, besonders die Nachkriegszeit und vor allem den Hunger. Fleisch war Mangelware, etwas ganz besonderes, man wurde nie satt. Imgrunde ein Trauma. Als es dann endlich wieder Fleisch gab, wurde zugeschlagen. Man konnte sich endlich wieder sattessen! Und man brachte seinen Kindern bei: „Was auf dem Tisch steht, wird aufgegessen.“ Bei vielen hängt das noch, meist unbewusst, im Hinterkopf. So nach dem Motto: Man wird im Kopf nicht satt, wenn es kein Fleisch zur Mahlzeit gibt, auch wenn der Magen satt geworden ist.

    Viele liebe Grüße, Lailokeny

    • Ja, da hast du natürlich auch recht und das ist für uns, die nie über lange Zeit Hunger gelitten haben – und meist sogar alles, worauf sie Appetit haben, zu Spottpreisen aus dem Supermarkt bekommen könnten – auch schlecht nachvollziehbar.

      LG
      Liath

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s