Vollmondblues

Jeden Monat grüßt sie wieder, die Mondfühligkeit. 1-3 Tage vor Vollmond spielen die Emotionen verrückt – manchmal sind sie unheimlich verstärkt, manchmal recht dumpf. Manchmal kommt in mir ein plötzliches, starkes Bedürfnis auf (nach Liebe, Zärtlichkeit, Freiheit, Geselligkeit, Kreativität oder Anderem). Manchmal bin ich grundlos fröhlich und euphorisch, könnte die Welt umarmen und fühle mich der Licht-und-Liebe-Fraktion auf einmal ungewohnt nahe. Und dann wiederum, wie momentan und auch schon im letzten Monat, kommt eine Traurigkeit in mir auf, die keinen Grund zu haben scheint, die ich aber dennoch nicht abschütteln kann, ich nenne es den Vollmondblues.
Fast jeder Mond bringt eine andere Stimmung mit sich und ich bin davon in unterschiedlicher Intensität beeinflusst. Wenn ich vor Stress kaum noch zum Luft holen komme, dann haben oft weder meine eigenen, aus mir kommenden Gefühle Raum noch solche, die von sonstwoher kommen. Aber woher eigentlich? Holt diese Mondfühligkeit etwas an die Oberfläche, zieht der Mond etwas so ähnlich wie bei den Gezeiten an, was schon in mir war oder liegt diese Stimmung dann einfach in der Luft und ich nehme sie auf? Ich glaube, darüber muss ich mal intensiver nachsinnen.

Kennt ihr das Phänomen der Mondfühligkeit oder des Vollmondblues‘ auch?

Advertisements

10 Gedanken zu “Vollmondblues

  1. Da ich seitdem ich nichtmehr hormonell verhüte einen Zyklus habe bei dem ich immer zu Vollmond hin blute habe ich gleich eine doppelte Mondfühligkeit *g*

    LG
    Karmi

  2. Hier auch eine Neumondbluterin. *nick*
    Einen Kalender brauch ich nicht, da NFP.

    Aber ich kenne die Fühligkeit auch. An Vollmond bin ich ganz anders drauf, meistens total zappelig und energiegeladen und schaffe alles mögliche, während zu Neumond bei mir alles nach innen geht und ich am liebsten keinen Menschen sehen möchte- am allerliebsten hab ich dann meine absolute Ruhe. Also ja, ich kenne das- nur habe ich den Blues an Neumond, nicht Vollmond- da explodiert immer alles bei mir.

  3. Bei mir ist es auch der Dunkelmond, der mir mehr zu schaffen macht. Da träume ich schon 3 Tage vorher die reinsten Hollywood-Filme zusammen. Um den Vollmond herum habe ich eher Kreativschübe als Blues.
    Liebe Grüße
    Alruna

  4. @sea: Manchmal bin ich zum Vollmond auch sehr energiegeladen, gerade nachts, aber wie gesagt, das ist irgendwie total unterschiedlich. Ich habe mir vorgenommen, mal darauf zu achten, in welchen Zeichen der Mond steht und zu vergleichen, ob das vielleicht eher Sinn macht bezüglich meiner unterschiedlichen Stimmungen.

    @Alruna: Na hauptsache es sind keine Horrorfilme.;) Ich träume eigentlich so gut wie jede Nacht sehr intensiv (gestern/heute träumte ich, einen Katzenmann zu heiraten. öhöm), wobei ich gerade zum Vollmond oft das luzide Träumen besser beherrsche.

    Alles Liebe an euch,
    Liath

  5. Oh ja – und auch die verscheidenen Intensitätlevel…
    Ich bin sehr danbra darüber, denn er hilft mir mich auf die Dinge aufmerksam zu machen, die derzeit wichtig sind für mich… Diesen Mond erlebe ich als kraftvoll – als „die Möglichkeit von etwas Neuem“ ich lerne, die vergangenheit ruhen zu lassen und vermehrt im Hier und Jetzt zu sein 😀

  6. In den Tagen vor Vollmond schlafe ich extrem schlecht, habe furchtbar blutige Splatter-Träume und es geht mir auch sonst nicht besonders gut. An Vollmond direkt und den Tagen danach gehts dann langsam wieder besser, mit dem Schlaf und allem anderen. Das war schon als Kind so bei mir.

    Liebe Grüsse,
    Monster

  7. Gut das es aussehr mit noch jemanden gibt der diese ekligen Blut Träume zur Vollmond Zeit hat. Mir geht es auch schon so seit ich ein Kind bin. Manchmal sind sie sogar richtig schlimm meistens sind in den Horror Träumen Tiere betroffen die mich oder sich selber zerfleischen oder die Köpfe verlieren und dann das Blut spritzt. Es ist einfach schrecklich. Ich leide Eigentlich immer unter Albträumen mal sind es Dämonen oder dann wieder Natur Katastrophen die mich verfolgen, und an Vollmond kommt dann auch noch das Blut dazu 😦

    LG SandHaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s