Die Katze im chinesischen Zodiak

Ich beschäftige mich gerade ein bisschen mit der chinesischen Astrologie und dabei stieß ich auf etwas, was ich früher schon gehört und dann wieder vergessen hatte: Die Legende hinter dem chinesischen Zodiak. Danach lud Buddha einst alle dreizehn Tiere der Tierkreiszeichen zu einem Bankett ein, ursprünglich auch die Katze. Doch die Ratte erzählte seinem Nachbarn, der Katze, dass das Fest erst einen Tag später stattfinden sollte. Und so schlief die Katze und träumte von dem Bankett, während sich die anderen zwölf Tiere auf den Weg machten. Die Ratte traf als erste ein, da sie sich durch eine weitere List von dem Büffel tragen ließ und erst kurz vor dem Festplatz von seinem Rücken sprang und ihm voraus eilte. Jedes Tier bekam in der Reihenfolge, in der sie eintrafen, ein Jahr geschenkt. Die Katze kam nicht zum Fest und so wurde sie ausgeschlossen.

Ich finde, das ist eine ziemlich traurige Geschichte (auch wenn es aus historischer Sicht wohl einfach so ist, dass die zwölf Tierkreiszeichen lange Zeit vor der Verbreitung von Katzen in China entstanden sind).
Die Katze wurde betrogen und für immer ausgeschlossen (und ich liebe Katzen!), die Ratte hingegen, die gleich zwei Tiere hereingelegt hat, hat das erste Jahr des Zodiak geschenkt bekommen. Ich wäre gern im Jahr der Katze geboren worden! 😉 Eine andere bekannte Legende erzählt von einem Schwimmwettbewerb, wo die Ratte und die Katze beide auf dem Rücken des Büffel reisen, weil sie schlechte Schwimmer sind, die Ratte die Katze allerdings ins Wasser stößt.

Nichtsdestotrotz ist die chinesische Astrologie sehr spannend, aber auch komplizierter als man denkt. Es gibt zwar ein paar Gemeinsamkeiten mit unserer westlichen Astrologie, aber in vielen Punkten ist die chinesische unheimlich anders, fremd und schwer fassbar. Es gibt übrigens nicht nur Tierkreiszeichen für das Jahr, in dem man geboren ist, sondern auch für den Monat (sog. innere Tiere), den Tag (sog. wahre Tiere) und die Stunde (sog. wahre Tiere) der Geburt. Nicht zu vergessen, dass man all dem auch noch Elemente zuordnen kann, sodass tausende Kombinationsmöglichkeiten entstehen.

Advertisements

10 Gedanken zu “Die Katze im chinesischen Zodiak

  1. Ich finde das klingt sehr interessant, aber wirklich irgendwie traurig für die Katz!
    Wie Du weißt liebe ich Katzen ebenfalls über alles…
    Obwohl ich mich noch nie näher damit auseinander gesetzt habe begegnet mir jedoch immer wieder das Vorurteil dass sie in China leider ohnehin keinen sehr hohen Stellenwert einnehmen. Ich weiß nicht wieviel Wahres da ran ist, aber ich hab wirklich schon sehr schlimme Dinge gehört.
    Was den Zodiak jedenfalls betrifft kenne ich mich ebenfalls nicht besonders aus, aber ich glaube ich wurde (ganz simpel) unter dem Zeichen der Schneegans geboren. Kann das sein?
    Auch mit unserem eigenen Horoskop bin ich nicht sooo sonderlich vertraut (richtige Astrologie meine ich), aber irgendwie fühle ich mich dort recht Zuhause. Und bin im übrigen ein (typischer) Steinbock mit (ebenfalls typischem) Aszendenten Krebs.

    • Schneegans gibt es nicht im chinesischen Horoskop. Das ist so ein Pseudo-Indianersternzeichen (rein wissenschaftlich gesehen nämlich wohl großer Humbug, eher eine moderne esoterische Erfindung). Hab mal geschaut, du bist im Jahr des Erd-Schafes (bzw. der Ziege, je nach Übersetzung) geboren und im Monat der Ratte. Ganz witzig, denn Ziege und Steinbock liegen ja nicht so weit auseinander und auch die zugeschriebenen Eigenschaften sind ähnlich.

      Ich denke, es ist immerhin schon eine kleine Ehre, dass die Chinesen sich noch eine Legende ausgedacht haben, wonach die Katze hätte dabei sein sollen, auch wenn es sie aus historischen Gründen nicht ist.

      Ich bin ein ziemlich typischer Stier, Aszendent weiß ich nicht. ^^ Astrologie finde ich – ebenso wie Astronomie – sehr spannend, aber es ist schon ein arg weites Feld.

      LG
      Liath

      • Ja, wie gesagt – ich hab´s mit der Astrologie nicht so 😛 (von wg. Schneegans und so :))
        Aber Ziege bzw. Schaf hört sich doch echt gut an! Danke jedenfalls für die Info.
        Stier sind übrigens gleich mehrere Frauen in meinem Umfeld, z. B. meine beste Freundin.
        Ich glaube mit diesem Zeichen harmoniere ich sehr gut 😉
        Astrologie ist wirklich eine kniffelige Kiste, wenn man sich intensiv auseinander setzt damit. Was auch der Grund ist weswegen ich´s bisher noch nicht getan habe: Sehr anspruchsvoll…

      • Es hat eben jeder seine Steckenpferde, das ist ja auch gut so! 🙂
        Ich kenne bisher keinen Steinbock wirklich gut, aber zumindest das Phänomen, mit einem Zeichen sehr gut zu harmonieren – bei mir sind es nämlich die Fische, die immer wieder enge Freunde (oder Partner) werden. Dagegen komme ich mit Skorpionen oft nicht zurecht …

  2. Eine Legende eigens für die „abwesende“ Katze im Zodiak, ja das hat etwas. Astrologie finde ich auch überaus spannend, allerdings ist ja schon die westliche ziemlich komplex. Bisher habe ich da erst am Rande gekratzt. 😉 Ich liebe Katzen ja auch über alles (habe selbst zwei der kleinen Racker ´:-)), aber ich tröste mich mit dem Gedanken, dass die Katze in Ägypten um so höher stand und sogar „ihre“ eigene Göttin hat. 😉

    Liebe Grüße, Lailokeny

    • Ja, ich bin da auch erstmal sehr oberflächlich vorgegangen, was die Astrologie – hier und anderswo – angeht, weil es einen sonst ein bisschen erschlagen kann. 😉
      Stimmt, es gab durchaus Kulturen, die haben die Katzen sehr geschätzt. Bei den Germanen findet man sie auch wieder, vor allem in Verbindung mit Freya.

      LG
      Liath

  3. Oh, man – das klingt wirklich kompliziert mit den diversen Kombi-Möglichkeiten… mir hatte bsiher mein Jahreskreistier gereicht… aber vielleicht kann man ja aml nachschauen, was noch so in einem liegt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s