Nebel

Momentan wünsche ich mir ein bisschen, ich hätte eine Ausbildung in Avalon absolviert – dann könnte ich nämlich die elenden Nebel teilen. 😦 Versteht mich nicht falsch, ich mag Nebel durchaus (ebenso wie Regen, Schnee, Sonne – aber alles in Maßen). Der dichte Schleier, den er um die Stadt legt, hat etwas sehr Dämpfendes, Beruhigendes – und versteckt so manchen hässlichen Makel der Großstadt.

Aber ich habe jetzt seit einer Woche die Sonne nicht mehr gesehen und das macht mich doch langsam arg melancholisch und müde. Ich liebäugele schon mit einer Tageslichtlampe (zumal mir eine Freundin eine schöne Meditation mit einer solchen vorgeschlagen hat). Um dem tristen Grau etwas Abhilfe zu schaffen, greife ich in letzter Zeit gern nach sonnen- oder mindestens senfgelben Kleidern, Kerzen und Steinen. Und bitte die Sonnengötter und -göttinnen, doch bald das Nebelmeer zu durchbrechen und endlich wieder ein bisschen meine Haut zu wärmen …

Bis dahin höre ich noch ein bisschen „Nebelhexe“ und versuche, demnächst wenigstens ein paar hübsche Fotos von nebelverhangenen Feldern und Wäldern zu machen, man muss dem ja was Positives abgewinnen. 😉

Advertisements

20 Gedanken zu “Nebel

  1. Genau, das ist die richtige Einstellung!
    Da macht er sich nämlich richtig gut, der Nebel – auf Fotos! 😉
    Durchhalten, bald ist Weihnachten da, mit all seinen Lichtern ♥

  2. Ich würde grade gerne mit dir tauschen. Bei uns knallt die Sonne seit Tagen vom blauen Himmel und das Licht ist so grell, dass es in meinen Schnupfenaugen richtig weh tut. Also liege ich flach im abgedunkelten Raum. Das deprimiert auch…
    LG Alruna

    • Oh je, dann wünsche ich dir gute Besserung! Heute blickte tatsächlich kurz die Sonne durch, also scheint was von dir angekommen zu sein. Ich schick dir dann auch ganz viel Nebel!

      LG
      Liath

  3. Jaaaa – diese Ausbildung hätte ich auch sehr gerne genossen 🙂 Aber warum nicht damit beginnen?? Ob man dann die Nebel teilen kann oder nicht, ist ja dann auch die Frage, ob man sich als Hohepriesterin eignet 😉

  4. ich mag ja diese nebelige novemberstimmung allerdings habe ich auch das glück, wie heute wieder, dass wir auch zwischendurch immer wieder einen tag mit strahlendem sonnenschein dazwischen haben 🙂
    mit einer tageslichtlampe habe ich auch schon geliebäugelt, da ich ja lange einen sehr verschobenen tag-und-nacht-rythmus hatte und ich ja auch so in der kalten zeit nicht so viel raus kann. ich habe aber leider niemand gefunden, der mir aus der persönlichen erfahrung heraus zu oder abraten konnte.

    • Ich bin in den Semesterferien auch regelmäßig Nachteule und im Semester dann echt oft total neben der Spur, wenn ich plötzlich früh aufstehen und geistig voll da sein muss. Gerade jetzt, wo mich ja auch die Sonne nicht weckt. Ich höre immer Unterschiedliches von Tageslichtlampfen – manchen hilft es sehr, anderen bringt es gar nix, deshalb bin ich immer noch unentschieden.

  5. Also wir haben in zwei unserer Lampen Tageslichtbirnen, aber ich kann gar nicht so genau sagen, ob die nun was bringen oder nicht, da ich nur wirklich gute Laune habe, wenn ich mich draussen bewegen kann und nicht, wenn ich zuhause sitze. Wenn ich drinnen bin und draussen scheint die Sonne, gehts mir auch nicht wirklich gut, trotzdem ich die Sonne ja sehe. 😉 Von daher würde ICH perönlich doch eher sagen, die Lampen bringen nichts…

    • Danke für deine Einschätzung! Ich habe durchaus auch drinnen oft gute Laune, aber dafür muss es schon gemütlich sein. Gemütliches Licht (also für mich gemütlich, d.h. eher warm und gelbstichig) machen Tageslichtlampen aber auch wieder nicht. Tricky ..
      Mich würde mal interessieren, ob Tageslichtlampen sich wie die Sonne auf den Vitamin D Spiegel auswirken. Da muss ich mal forschen.

      So ein richtig berauschendes Hochgefühl ohne Grund kriege ich aber auch nur draußen, in der Sonne und an der frischen Luft. 🙂

  6. Bei uns ist es ja glücklicherweise nicht ganz so schlimm. Bis zur Mittagszeit liegt bei uns zwar auch alles im Nebel, aber dann lichtet er sich plötzlich und wir haben für etwa zwei, drei Stunden strahlend blauen Himmel und Sonnenschein. Und dann senkt er sich wieder. Das ist witzig. Habe ich hier aber so auch noch nicht erlebt.
    Ähm nein … ich wohne nicht in Avalon. 😉

    Liebe Grüße, Lailokeny

      • Vielleicht hat sich auch Morgana zu uns verirrt und wirkt ihren Zauber, wer weiß? 😉 Seit Tagen versuche ich nun schon, diesen einen magischen Augenblick zu erhaschen, wenn der Nebel sich lichtet und die Sonne freigibt, habe ihn bisher aber leider jedes Mal verpasst. Wie es scheint, werde ich auch heute keine Gelegenheit dazu haben, denn im Moment ist es klar und der noch schwach graue Morgenhimmel mit einem sanften Rosé überhaucht. Ein sehr schöner Anblick. 🙂

        Liebe Grüße, Lailokeny

  7. Hier auf dem Land wirkt der Nebel eher verwunschen und einfach schön.
    So eine Tageslichtlampe habe ich mir für die Fotografie angeschafft – so kleinere für in normale Lampen kosten nicht die Welt.
    Eine gute Idee; das muss ich probieren, sollte mich dieses Jahr die Winterdepression ereilen.

    • Auf dem Land mochte ich den Nebel auch mehr – wobei ich auch nie so lange Nebelperioden hatte.
      Ja, für Fotos ist das natürlich auch eine tolle Sache. Ich habe eine Kamera mit einem fast absurd lichtstarken Objektiv, da muss ich eher noch zusätzlich abdunkeln als Licht machen, ansonsten hätte ich mir bestimmt auch schon eine geholt.

  8. interessant:) das du denkst du könntest die nebel von avalon beherschen. das kamnn nur morgaine. obwohl es einen anderen tuaha nebelzauber gibt. den können auch hexen. sdchöne seite deine seite übrigens:) gruss

  9. göttin habe ich hier rechtschreibfehler gemacht:( also nochmal:
    interessant:) das du denkst du könntest die nebel von avalon beherrschen. das kann nur morgaine. obwohl es einen anderen tuatha nebelzauber gibt. den können auch hexen. schöne seite deine seite übrigens:) gruss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s