11 Fragen

Ich wurde gleich zwei Mal getaggt mit 11 Fragen (die zweite Fragereihe gibt es auf meinem Zweitblog). Da die Fragen interessant sind, mache ich natürlich gern mit, den Rest des Tags lasse ich aber weg, da ich früher schonmal mitgemacht habe.
Hier sind die Fragen von Athena:

1.) Wo siehst Du Dich selbst in fünf Jahren?

Im Gericht arbeitend (bestenfalls als Staatsanwältin) und für die Gerechtigkeit kämpfend, in einer großen Wohnung am Stadtrand lebend mit zwei Katzen und eventuell einem geliebten Partner (oder einer Partnerin, man weiß ja nie, wie das Leben noch spielt ^^) und in einer Gemeinschaft aufrichtiger, liebevoller und spiritueller Menschen. Ich habe dann zum ersten Mal im Leben immer genug Geld, um mir keine Sorgen um die nächsten Monate machen zu müssen. Ich werde ökologisch nach bestem Wissen und Gewissen leben und das Leben genießen, wann immer ich kann.

2.) Wie hast Du Deinen jetzigen / letzten Partner (Deine Partnerin) kennen gelernt?

In einer Bar auf einem Grufti-Stammtisch. *g*

3.) Wie wichtig ist Dir Deine Familie und einen regelmäßigen Kontakt mit den einzelnen Verwandten zu pflegen?

Nicht sonderlich wichtig, mir ist das Heimatland eigentlich wichtiger als die Menschen. Meine Familie war aber schon immer eine, die sehr viel menschliche Distanz aufgebaut hat.

4.) Welche Veränderung würde Dich aktuell in Deinem Leben am meisten aus der Bahn werfen?

Ein Umzug?

5.) Bist Du eine typische Frau / ein typischer Mann (im Sinne von Klischees) – inwiefern?

Ich hasse Geschlechterklischees, denn gerade für Frauen sind die extrem negativ – entweder geht es um Oberflächlichkeiten, Unfähigkeiten oder Schwächen, zumindest bei den allermeisten Klischees.

6.) Wie schaut ein ganz normaler Tag unter der Woche bei Dir aus?

Frühstück, Studium, Essen, Studium, Basteln/Meditieren/Schwimmen/Schlafen, Studium, Essen, Zweisamkeit, Schlafen.

7.) Welches ist Dein Lieblingsbuch (wenn Du Dich für eins entscheiden müßtest) und was gefällt Dir daran so gut?

Ich glaube, ich könnte ich mich wirklich nicht für ein einziges entscheiden, es gibt so viele wunderbare Bücher!

8.) Welche Rolle spielen unsere tierischen Freunde in Deinem Leben?

Ich wollte immer Katzen haben und auf dem Lande gab es davon ja auch immer genug, auch wenn man sie nicht täglich gesehen hat. In der aktuellen Wohnung geht es leider nicht, aber mir laufen sehr oft welche zu (mitten in der Stadt), was oft ganz schön bedrückend ist, da ich sie eigentlich einfach nur mitnehmen wollen würde.

9.) Was hat Dich heute zum Lachen gebracht?

Noch gar nichts.

10.) Wie eng ist Dein Bezug zur Natur und zum Jahreskreis(lauf)?

Ich lebe im Jahreskeis – also sehr eng. 😉 Ich versuche auch, einmal die Woche raus zu kommen, Wälder und Wiesen zu erkunden, aber im Winter klappt das leider nicht immer.

11.) Hast Du einen Lieblinsspruch, ein Motto oder Zitat auf Lager, das Du gern mit uns teilen würdest?

Aktuell: „Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben.“

Carmen Sylva

Advertisements

4 Gedanken zu “11 Fragen

  1. Auch wenn es komplette Zeitfresser sind, so liebe ich doch diese Stöckchen. Selber über Antworten nachdenken, schauen, wie andere darauf antworten – irgendwie interessant 🙂

  2. Von allen Blogs, die ich mittlerweile (dank Dir) lese, ist mir deiner immer noch der liebste. :-*
    Du wirkst immer so wunderbar ehrlich und ich hoffe wirklich, wir lernen uns einmal kennen!!

    • Und damit hast du mir heut ein ganz breites Lächeln geschenkt, ich danke dir dafür! Und auch dafür, dass du hier den Weg mit mir gehst. 🙂 Ich bin sicher, das mit dem Kennenlernen klappt irgendwann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s