Wochenrückblick in Wort und Bild

[Wetter] Nicht gemütlich, aber mit einem Hauch von Frühling in der Luft

[Gemacht] Gelernt, Imbolc gefeiert und ansonsten recht wenig, da ich krank war/bin. Ich glaube, zu Imbolc war ich nur ganz plötzlich wieder total gesund, weil ich mich so drüber geärgert hab, schon wieder ein Fest wegen Krankheit entfallen zu lassen (wie Jul vor einigen Wochen). Da Brigid ja auch eine Göttin der Heilung ist, bat ich sie um rasche Genesung, um sie ordentlich feiern zu können und schwupp, war ich am nächsten Morgen wieder gesund. Allerdings wirklich nur den einen Tag lang, heut liege ich wieder flach, hmpf.

[Bewegt] Krafttraining. Momentan kriege ich jedes 2. Marmeladenglas nicht ohne Hilfe/Hilfsmittel auf, das ist echt arg.

[Gehört] Lisa Thiel, Loreena McKennitt, Apocalyptica, Cernunnos Rising, Chants & Mantren

[Gelesen] Andrzej Sapkowski – Der letzte Wunsch (wieder einmal); Steve Blamires – Baummagie; Studienlektüre

[Gesehen] Kaufen für die Müllhalde – eine gute Arte-Doku über geplante Obszoleszenz

[Getrunken] Viel Erkältungstee, Bananen-Maca-Pflanzenmilchshake, Wasser

[Gegessen] Nudeln mit Möhren und Erbsen, irisches Kartoffelbrot, Fondue, Obstsalat, Tomaten-Gemüse-Pfanne mit Garam Masala, asiatische Gemüsepfanne mit Bratlingen und Vollkornreis, Chiasamenpudding, vegane Soljanka, usw.

[Gedacht] Imbolc ist irgendwie jedes Jahr wieder eine Zeit der Neubeginne in allen möglichen Lebenslagen für mich. Mögen Wachstum folgen!

[Gefreut] Über Sport. Ich vergesse immer wieder, was das für Glückshormone ausschüttet!

[Geärgert] Über Sport. Ich vergesse immer wieder, was das für Muskelkater geben kann.
Und über mein mieses Immunsystem, das mich nie gesund bleiben lässt, wenn der Freund sich erkältet.

[Gelernt] Einiges über Mantren.

[Gekauft] Perlen, einen Roman

[Spirituelles] Mantren gesungen, Imbolcritual mitgemacht, Reiki gegeben (mir und anderen)

[Ausblick auf die kommende Woche] Es nutzt ja nix, ich muss morgen, krank oder nicht, in die Uni. Außerdem müssen Bewerbungen geschrieben und verschickt werden und Putzen wär auch mal wieder gut.

Brigid war spürbar um mich und uns, nicht nur während des Rituals.
brigid

Noch erhellen Kerzen den Abend – bald ist es wieder die Sonne!
Kerzenlicht

Aus einer großen Packung Essstäbchen werden derzeit viele Haarstäbe. Die eigenen Haare zu fotografieren ist übrigens gar nicht leicht…
haarstäbe

Advertisements

12 Gedanken zu “Wochenrückblick in Wort und Bild

  1. Gute Besserung und mal ´ne Schale GesundheitsTee rüberschick…..
    Also deine Haarstäbe finde ich sehr spannend…wie halten die denn bzw. wie verwendest Du sie?

    LG
    Silberweide

    • Danke!
      Einfach einen Dutt machen und den mit den Stäben feststecken. Eigentlich gar nicht so schwer, wenn man die richtige Technik hat, dann halten die auch bombenfest.

  2. Ach, Dich hat es auch erwischt 😦
    Gute Besserung.

    Über geplante Obszoleszenz habe ich auch auf dem WDR neulich erst was gesehen, widerwärtig.

    Due Haarstäbchen sehen toll aus. Ich komme damit leider absolut nicht zurecht bzw. habe noch nicht herausgefunden, wie ich damit eine haltbare Frisur hinbekomme.

    • Danke!
      Ich habe das per Youtube-Video-Anleitung gelernt, seitdem überstehen die Frisuren sogar das Rennen zur Bahn. Am liebsten mag ich derzeit den „Lazy Wrap Bun“.

  3. Och je, Du Ärmste – alle krank… 😦 Gute Besserung weiterhin für Dich, schon Dich lieber…
    Und Die Haarstäbe sehen wirklich toll aus, auch wenn ich sie sicher selbst nie tragen könnte – also rein technisch gesehen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s