Magischer Julkalender: Tag 15

Julmeditationen

Nach der längeren Auszeit heute wieder ein längerer Beitrag, in dem es um Meditationen, Traumreisen und Visualisierungen zu Jul geht. Diese Zeit ist nämlich perfekt, um ruhig zu werden und nach innen zu gehen.

Stechpalmenkönig und Eichenkönig

Eine beliebte Geschichte zu Jul ist die des Stechpalmenkönigs, der Gott des abnehmenden Jahres, der gegen den Eichenkönig, den Gott des zunehmenden Jahres, kämpft. Das Licht gegen die Dunkelheit, im Kern, aber kein Kampf von Gut gegen Böse. Letztlich haben auch beide ihre Berechtigung, doch vielleicht ist in dieser Zeit für einige Menschen die Dunkelheit schwer zu ertragen. Vielleicht hast du eine Winterdepression wegen der langen Nächte und des Mangels an Licht*, dunkle Gedanken und Ängste, die seit Samhain größer werden, und vielleicht ist da auch in dir gerade ein Kampf, der vielleicht nicht ausgetragen werden will und sollte, aber ausgetragen werden muss. Stelle dir beide Könige vor, in der Gestalt, die dir richtig erscheint – menschlich, tierisch, verzaubert, wie du sie auch sehen magst. Stell dir vor, wie der Eichenkönig für das wiederkehrende Licht in dir kämpft, für das Wachstum all dessen in dir, was sich gut und hell anfühlt. Stell dir vor, wie der Stechpalmenkönig nach einem langen Kampf stirbt, sich opfert, und einen großen Teil der Dunkelheit in dir damit mit sich nimmt. Nicht alles, denn wo Licht ist, ist auch immer Dunkelheit – sie gehört dazu. Versuche, im Geiste den sterbenden Eichenkönig zu umarmen, um diesen Rest Dunkelheit, der immer in dir sein wird, zu umarmen. Es ist die Zeit der Sonnenwende. Nutze die Zeit, um auch etwas in deiner Seele zu wenden, wenn du unglücklich, düster und kalt bist.

800px-Holly_Christmas_card_from_NLI

 Stille Nacht

Stille kann sehr mächtig sein. Verbringe eine dieser langen, langen Nächte als stille, heilige Nacht. Schweige sobald die Abenddämmerung beginnt, bis zum Sonnenaufgang. Sprich mit niemandem, auch nicht zu dir selbst. Versuche, auch geistig so still wie möglich zu sein, denk nicht zu viel nach. Fühle lieber. Spürst du die Julenergie? Riechst du den Winter? Könntest du eine Schneeflocke fallen hören? Siehst du hinter die Dinge? Ergründe die Macht und Heiligkeit von Stille und Schweigen.

Sonnenwende

Begib dich an einen ruhigen Ort, draußen oder drinnen. Schließe die Augen. Atme ruhig und tief. Spüre und sieh Dunkelheit um dich. Keine Leere, sondern lebendige Dunkelheit wie in einem Mutterleib. Hülle dich in die Dunkelheit wie in einen Mantel und fühle dich wie die Nacht selbst. Wie fühlt sich Dunkelheit an? Was berührt sie in dir? Was verbirgt sie vor dir und was verbirgst du mit ihr? Wenn du einen Teil ihrer Geheimnisse und ihres Wesens ergründen konntest, siehst du einen Funken. Ein Licht, das größer wird, heller, eine Flamme. Während du sie betrachtest, füllt sie dich mit Wärme. Mit Hoffnung. Mit Liebe. In der Flamme siehst du plötzlich einen Umriss. Geh näher heran und du erkennst, dass dieser Umriss ein Geschenk ist. Die Flamme verblasst nach und nach und gibt den Blick auf das Geschenk frei – ein Geschenk an dich. Betrachte es – welche Farbe hat es? Wie groß ist es? Es trägt deinen Namen, also pack es ruhig aus. Vielleicht vorsichtig, vielleicht begierig, wie du möchtest.

Sieh dein Geschenk an. Akzeptiere es. Nimm es an als für dich, als deines. Nimm die Liebe und Wärme an, mit der es dir gegeben wurde, und sende sie zurück an die Götter, das Universum, an dein Höheres Ich, einfach an die Kraft, die dir das Geschenk gemacht hat. Vergiss nicht, dein Geschenk mitzunehmen, wenn du wieder ins Hier und Jetzt kommst.

Advertisements

4 Gedanken zu “Magischer Julkalender: Tag 15

  1. Schöne Meditationen – ich hoffe, ich komme dazu. Ich plane, eine größere Jahresabschlussmeditation.
    Beim Eichen- und stechpalmenkönig bin ich verwirrt, wer ist jetzt wer?

    LG
    gann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s