Jul

Da ist sie nun, die Wintersonnenwende. Die längste Nacht des Jahres, der kürzeste Tag des Jahres. Die dunkelsten Tage sind bald überstanden, auch wenn die Kälte sicherlich erst noch über uns hereinbrechen wird und erst zu Imbolc langsam wieder die Hoffnung auf Frühling einkehrt. Habt ihr eine Kerze angezündet, um die Nacht zu erhellen? Habt ihr eure Liebsten unter dem Mistelzweig geküsst? Habt ihr euren Altar mit Stechpalmen und Tannenzweigen geschmückt? Es gibt so viele Bräuche und so viele Möglichkeiten, ganz eigene Rituale zu schaffen, dass ich mir sicher bin, jeder von euch konnte sein eigenen kleines oder großes Jul angemessen feiern. Und seid nicht traurig, wenn ihr doch keine Gelegenheit dazu hattet, weil ihr arbeiten musstest, krank oder gestresst wart oder euch das moderne Weihnachten, zu dem man ja dann doch oft genug durch Familie und Umfeld gedrängt wird, zu sehr in Schach hält. Denn auch Weihnachten ist Heidentum par excellence. 😉

kerzen

Advertisements

4 Gedanken zu “Jul

  1. Ich hoffe du hattest ein schönes Fest oder natürlich noch immer. Schliesslich geht es jetzt mit allen möglichen Feierlichkeiten bis ins neue Jahr. Mögen die Götter dir und deinen Lieben den Segen der geweihten Nächte bringen. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s