Frühlingsmagie

Der Frühling ist für mich immer eine besonders magische Zeit. Im Frühling liegt sowohl das Thema das Werdens – alles erblüht, ergrünt, wächst, sprießt, erwacht – als auch das Thema des Vergehens – letzte Woche noch blühte alles in schönster Pracht, die letzten Kirschen und Magnolien, die Tulpen, nun liegen die Blütenblätter am Boden und der prachtvolle Anblick ist für ein Jahr wieder fort. Zu Beltane erwachen Frühlingsgefühle, es ist eine Zeit, das Haus zu verlassen, aus sich heraus zu kommen, um zu Tanzen und die Lust am Leben und allem, was schön ist, wiederzuentdecken, ein bisschen im Geiste von Persephone, die nach einer langen, dunklen Zeit in der Unterwelt wieder in die obere Welt zurückkehrt und alles zum Erblühen bringt.

Frühlingsmagie draußen

Noch blüht so einiges – schau dich doch mal um. Hier ist der Flieder, der gerade prächtig blüht und vor allem duftet. Welche Bedeutung hat die Blüte für dich? Wofür steht ihre Farbe? Woran erinnert dich ihr Duft? Welche Geschichten ranken sich um diese Pflanze? Welche Heilwirkungen hat sie vielleicht? Wenn du dich damit beschäftigst, dann kommt dir vielleicht auch eine Idee, welche Magie du um diese oder mit dieser Pflanze wirken kannst. Die violette Farbe des Flieders steht für mich für Spiritualität, ihr Duft erinnert mich an Hoffnung, denn ich erinnere mich daran, wie ich in einer Vollmondnacht Kirschblüteextrem niedergeschlagen war und dann an einem blühenden und duftenden Fliederbusch vorbeikam, von dem ich dachte, er wäre schon tot, und das gab mir neue Zuversicht. Auch Schönheit verbinde ich mit Flieder, seiner üppigen Blütenpracht und dem betörenden Duft. Trotz des süßen, lieblichen Duftes ist Flieder allerdings voller Bitterstoffe und schmeckt dementsprechend. Flieder soll in der Naturheilkunde fiebersenkend und schmerzlindernd sowie für die Verdauung wirken. Flieder wird mit der Liebe, insbesondere der unschuldigen, in Verbindung gebracht, in der Volksmagie aber auch mit Schutz und Reinigung. Was machen wir nun also mit all diesen Gedanken zum Flieder? Nun, vielleicht einfach unter einem Fliederbusch sitzend meditieren, um Frieden zu finden und die Seele mit Liebe zu füllen. Vielleicht zupfen wir auch dankbar ein paar Blätter, um sie für Räuchermischungen und Mojos zu trocknen. Oder wir planen ein Ritual an einem Fliederbusch, in seinem Schutz und umgeben von seinem betörenden Duft? Wie immer sind den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Schaut euch doch mal um, was bei euch so blüht und was ihr damit machen könnt! Vergesst natürlich auch nicht die vielen tollen Kräuter, die nicht blühen und somit manchmal schwerer zu entdecken und bestimmen, aber nicht minder magisch sind.

Frühlingsmagie in der Küche

Viele Blüten kann man essen, wusstet ihr das? Kirschblüten, Magnolienblüten, Rosenblüten, Gänseblümchen, Holunderblüten, Löwenzahn, Schafgarbe, Lavendel, auch Flieder (aber wie wir schon wissen: der ist bitter!). Ich bin ja ein großer Fan vom Kochen mit ein bisschen Magie und so besondere Zutaten machen das Ganze nochmal etwas spezieller, zumal vielen dieser Blüten in der Volksmagie große magische Wirkung zugeschrieben wird – die Schafgarbe zum Beispiel steht in Verbindung mit Venus, Freundschaft, Magie und Frauenthemen können mit ihr bearbeitet werden und sie macht sich lecker in verzauberten Frühlingssalaten. Ihr solltet aber immer vorsichtig und vorher Google fragen, welche Blüten essbar sind welche nicht – Maiglöckchen beispielsweise sind giftig (und sehr leicht mit dem wiederum leckeren Bärlauch zu verwechseln!), auch Pfingstrosen oder Goldregen und diverse andere.

Advertisements

4 Gedanken zu “Frühlingsmagie

  1. Hi,
    Unsere Nachbarn dessen Haus ich gerade hüte haben wunderschöne, weiße Fliederbüsche im Garten. Ich liebe sie. Da habe ich gestern noch ein wenig meditiert und mich danach mit meinen Unterlagen für die Uni beschäftigt.
    Magisch.

  2. Ich räuchere seit ein paar Tagen abends im Schlafzimmer mit getrockneten Fliederblüten. Das duftet herrlich und ist Balsam für die (gestressten) Seelen. Schutz, Harmonie, Frieden, Treue, Schönheit, Linderung – mit alle dem verbinde ich den Flieder. Ein sehr schöner Beitrag mal wieder, vielen Dank dafür! ❤

    • Vielen Dank! Ich lieiiiiebe Flieder und habe mir sogar selbst mal ein magisches Parfüm aus Flieder und Stachelbeeren gemacht, dass die Leute in meiner Umgebung ziemlich umgehauen und mir sehr wohlgesonnen gemacht hat, ganz zu schweigen vom herrlichen Duft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s